ChancenCAMPUS

Eine digitale Lernplattform.

Der ChancenCAMPUS ist unsere eigene digitale Lernplattform und unterstützt Schüler*innen beim Lernen auf Distanz. Sie ergänzt unser Angebot und bietet Vorteile des digitalen Lernens: Lernen von zu Hause, flexible Zeiteinteilung, individuelle Aufgabeninhalte und Online-Kurse. Auch nach der Corona-Pandemie bleibt die Möglichkeit bestehen, den ChancenCAMPUS in hybrider Form weiter zum Lernen zu nutzen.

Die Corona-Pandemie ist neben gesundheitlicher und wirtschaftlicher Krise auch eine sehr große Bildungskrise, unter der vor allem benachteiligte Schüler*innen leiden. Eine so lange Zeit ohne Präsenzunterricht wie während der Schulschließungen kann für Schüler*innen in dramatischen Auswirkungen resultieren, wenn ihre Bildungslücken größer werden. Gerade diese Kinder und Jugendlichen benötigen daher besondere Unterstützung, welches das neue Angebot von Chancenwerk e.V. bieten kann.

Eine eigene digitale Lernplattform
Wir von Chancenwerk e.V. haben in den vergangenen Monaten daran gearbeitet, wie wir die Kinder, die unsere Lernförderung an unseren Partnerschulen besuchen, auch zu Hause weiterhin unterstützen können. Bereits seit Jahresbeginn 2021 bieten wir eine digitale Lernförderung über ein Videokonferenzsystem an. Nun erweitern wir unser Angebot um eine digitale Lernplattform: Am 19. April 2021 geht unser ChancenCAMPUS online!

Unsere fast 40 Partnerschulen in NRW werden zunächst auf dem ChancenCAMPUS starten und die ersten Funktionen testen. Die Lernplattform befindet sich noch in der Entwicklung und das bedeutet, dass wir zunächst nur unsere digitale Lernförderung darüber anbieten. So erhalten alle angemeldeten Kinder in NRW ihre digitale Lernförderung ab sofort zur gewohnten Uhrzeit über den ChancenCAMPUS.

Die Lernplattform wird stetig um weitere Funktionen ergänzt. Geplant sind unter anderem die Bereitstellung individueller Lernaufgaben, die Teilnahme an Online-Kursen zu speziellen Themen, insbesondere aus den Hauptfächern, oder auch die Nutzung von Erklärvideos.

Der ChancenCAMPUS wird vom NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration gefördert. Neben der Entwicklung der digitalen Lernplattform wurden 1.200 Laptops angeschafft. Diese wurden mit vorinstallierter Software an Familien verteilt, die eine Ausstattung ihrer Kinder mit digitalen Endgeräten in Eigenleistung nicht stemmen können.

„Wir dürfen nicht zulassen, dass für benachteiligte Kinder am Ende der Pandemie die Bildungsschere noch weiter auseinandergegangen sein wird“, sagt der geschäftsführende Vorsitzende Murat Vural über die Motivation, den ChancenCAMPUS ins Leben zu rufen. „Uns ist es sehr wichtig, auch weiterhin für die Familien da zu sein. Wir definieren mit den Eltern und Lehrkräften Lernziele für die Kinder, damit wir bestehende Wissenslücken auffüllen können. Das bedeutet aktuell mit Blick auf die kritische Corona-Infektionslage besonders die Unterstützung beim Lernen zu Hause“.

Wir dürfen nicht zulassen, dass für viele Kinder am Ende der Pandemie die Bildungsschere noch weiter auseinandergegangen sein wird. Uns ist es sehr wichtig, auch weiterhin für die Familien und deren Kinder da zu sein.

Murat Vural, Geschäftsführender Vorsitzender

Wie funktioniert der ChancenCAMPUS?
Das Tolle am ChancenCAMPUS ist, dass er immer geöffnet hat! Die Kinder können jederzeit ihre Aufgaben bearbeiten und mit dem ChancenCAMPUS lernen. Die Kinder erhalten einen eigenen Login und gelangen in ihren persönlichen Lernbereich. Dort sehen sie in Zukunft die individuellen Lerninhalte, die von pädagogischen Chancenwerk-Mitarbeitenden für sie zusammengestellt wurden. Jedes Kind erhält nur Aufgaben in Bereichen, in denen Wissenslücken bestehen und Stoff vertieft werden muss. Das erfolgreiche Beenden von Lerneinheiten soll sie motivieren und die Freude am Lernen fördern. Gamification-Elemente peppen die Lernmaterialien auf und sollen zum Lösen der Aufgaben anspornen. Die Studierenden, die die Kinder bereits von der Lernförderung aus der Schule kennen, führen weiterhin die digitalen Lernförderungen durch. Diese finden in Kleingruppen via Videokonferenzen statt, bei denen ein enger Austausch stattfindet und Schulstoff erklärt, nachgeholt und vertieft wird.

Wer kann teilnehmen?
In einem ersten Schritt läuft die Lernförderung für alle bei Chancenwerk e.V. angemeldeten Schüler*innen aus NRW. Es folgt der Zugang für alle angemeldeten Kinder und Jugendliche bundesweit. Danach soll allen Schüler*innen unserer deutschlandweiten Kooperationsschulen ein Zugang zur Verfügung gestellt werden, also jenen, die bisher nicht an unserer Lernförderung teilgenommen haben. In einem vierten Schritt soll der ChancenCAMPUS für alle interessierten Schüler*innen geöffnet werden, sprich für Kinder, die nicht unsere Kooperationsschulen besuchen und nicht bei unserer Lernförderung angemeldet sind.