Lernkaskade

So einfach, wie wirkungsvoll – das ist unsere Lernkaskade.

Bei der Lernkaskade handelt es sich nicht um klassische Nachhilfe, sondern um ein von Chancenwerk e.V. entwickeltes Lernförderkonzept, welches der Verein in seinen Partnerschulen etabliert: Schüler*innen werden auf Augenhöhe beim Lernen unterstützt und werden selbst zu Lernvorbildern, indem sie jüngeren Mitschüler*innen helfen.

Das Prinzip Lernkaskade

Kern unseres Förderkonzepts ist die Lernkaskade, die auf dem Prinzip „Hilfe nehmen und Hilfe geben“ beruht: Wir trauen es älteren Schüler*innen zu, eine Gruppe von jüngeren Mitschüler*innen unter Anleitung von Studierenden bei ihren schulischen Aufgaben zu unterstützen. Dafür erhalten die Jugendlichen selbst einen kostenfreien Intensivkurs durch Studierende in einem (Problem-) Fach ihrer Wahl. Sie „bezahlen“ also mit Wissen und Zeit, nicht mit Geld. Den jüngeren Kindern kann die Lernförderung sehr kostengünstig angeboten werden, da viele Förderpartner*innen wie Stiftungen, Unternehmen und private Unterstützer*innen den Verein finanziell subventionieren. Die Familien der jüngeren Kinder zahlen einen geringen Mitgliedsbeitrag oder werden durch das Bildungs- und Teilhabepaket unterstützt.

Das System ist folglich so aufgebaut, dass es für alle Schüler*innen zugänglich ist, deren Familien sie aus finanziellen, zeitlichen oder sprachlichen Gründen nicht unterstützen können.

In der Lernförderung begegnen sich die Kinder und Jugendlichen auf Augenhöhe und beide Seiten können profitieren, denn es wird nicht nur neues Wissen vermittelt, sondern die helfenden Schüler*innen vertiefen dabei, unter anderem mithilfe von cosinus, ihr eigenes Basiswissen. Dieses Geben-und-Nehmen-Prinzip bringt viele Vorteile mit sich, so dass sich die Schulnoten verbessern und soziale Kompetenzen eines/r jeden Einzelnen gestärkt werden. Die Jugendlichen lernen, sich zu organisieren und ihr Wissen zu vermitteln. Dadurch steigt das Selbstvertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und das Verantwortungsbewusstsein gegenüber anderen wächst. Nicht zuletzt können durch die Begegnung in der Lernförderung neue Freundschaften geschlossen werden, welche sich auch auf das Schulklima außerhalb der Lernförderung auswirken.

Die Vorteile der Lernkaskade auf einen Blick:

Geringe Kosten
Die Eltern der jüngeren Schüler*innen bezahlen einen geringen, einkommensunabhängigen Mitgliedsbeitrag pro Monat oder werden durch das Bildungs- und Teilhabepaket unterstützt.
Hilfe direkt vor Ort
Die Lernkaskade wird an der Schule umgesetzt. Lernen mit Freunden steht damit nichts im Wege.
Altersnahe Vorbilder
Eine motivierende und vertrauensvolle Lernatmosphäre durch Lernen auf Augenhöhe mit älteren und jüngeren Schüler*innen.
Chancengleichheit
Jeder kann mitmachen.
Previous
Next

Die grafische Darstellung der Lernkaskade

Die Jugendlichen erhalten kostenlos einen 90-minütigen Intensivkurs pro Woche in ihrem Problemfach. Dafür unterstützen sie unser studentisches Team in der Lernförderung und helfen jüngeren Kindern beim Lernen.

Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und die Verbesserung der Schulnoten beeinflussen die Chance auf einen erfolgreichen Bildungsabschluss enorm.

Philip Kösters, Mitglied der Operativen Geschäftsleitung