Mit dem Projekt „Saturdays for Future“ wird über 100 Schüler:innen in Wiesbaden beim Aufarbeiten von Lehrstoff und zur Vorbereitung der Abschlussprüfungen geholfen. Der Bildungsverein Chancenwerk e.V. bietet bis Mai samstags Lernförderkurse an. Die Teilnahme für die Schüler:innen ist kostenlos, da das Projekt über das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration finanziert wird.
„Aufholen nach Corona“ ist ein bundesweites Förderprojekt für Schüler:innen, welches von den Bundesländern umgesetzt wird. Das Projekt wurde unter anderem ins Leben gerufen, da den Schüler:innen während der Hochphase der Pandemie der direkte Kontakt zu ihren Mitschüler:innen und vor allem zu ihren Lehrkräften gefehlt hat. Die Folge war die Entstehung von Lernrückständen, die damit aufgeholt werden sollen.
Die Beteiligten des Förderprojekts "Saturdays 4 Future" v.l.n.r. die Schulleitungen der Kerschensteiner Schule, Sabine Rückeshäuser, und der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule, Thomas Schwarze, Dudu Vural von Chancenwerk e.V. und Bildungs- und Sozialdezernent Christoph Manjura mit Mitarbeitenden der Schulsozialarbeit sowie Vertreterinnen und Vertreter der Hochschule RheinMain
Das Projekt „Saturdays for Future“ in Wiesbaden bietet eine hilfreiche Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen der Real- und Hauptschulabschlüsse in den relevanten Prüfungsthemen der Hauptfächer Mathematik und Deutsch. Startschuss von „S4F“ war am 05. Februar 2022 und das Projekt wird bis zum 21. Mai 2022 andauern. Die Lernförderungen finden parallel sowohl an der Kerschensteinerschule als auch an der Wilhelm-Heinrich-von-Rhiel Schule in Wiesbaden statt. Abschließend wird es am Ende des Schuljahres als Belohnung für das fleißige Arbeiten eine gemeinsame Abschlussaktion geben, die durch Schulsozialarbeiter:innen organisiert und geleitet wird.
Blick in die Lernförderung: Bis Mai bereiten sich die Jugendlichen samstags auf ihren Real- und Hauptschulabschluss vor
„Unser Bildungsverein organisiert die Vorbereitung, Anwesenheit und Qualifizierung der Hilfskräfte. Da Chancenwerk e.V. bereits seit vier Jahren Kooperationspartner der Wiesbadener Schulsozialarbeit ist, war es uns ein wichtiges Anliegen, den Jugendlichen hier bei ihren Prüfungsvorbereitungen zu helfen“, erklärt Dudu Vural, Mitglied der Geschäftsleitung von Chancenwerk e.V.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.